Was ist der Unterschied zwischen E-Mail Marketing und Marketing Automatisierung?

Mittlerweile werden die Begriffe „E-Mail Marketing“ und „Marketing Automatisierung“ fast als Synonyme behandelt. Dabei gibt es aber einige wichtige Unterschiede, die man unbedingt beachten sollte. In diesem Beitrag versuche ich anhand von einigen Beispielen zu erklären, was meiner Ansicht nach die wichtigsten Unterschiede zwischen den beiden Begriffen in der tatsächlichen Anwendung sind.

Marketing Automatisierung und E-Mail Marketing kurz beschrieben

Müsste ich es auf ein bis zwei Sätze herunterbrechen, würde ich sagen, E-Mail Marketing ist das Versenden von E-Mails in einer vordefinierten Abfolge, während Marketing Automatisierung das Versenden von E-Mails in den Gesamtprozess integriert und mittels API mit anderen Anwendungen interagiert, um ein möglichst gutes Nutzererlebnis zu ermöglichen und gleichzeitig manuelle Arbeit einzusparen.

Jeder Marketing Automatisierung Anbieter bietet E-Mail Marketing an. Aber nicht jeder E-Mail Marketing Anbieter beherrscht Marketing Automatisierung.

Was hierbei ganz wichtig ist: Das sporadische Versenden von einzelnen Newslettern zählt für mich nicht zum E-Mail Marketing.

E-Mail Marketing anhand einiger Anwendungsbeispiele erklärt

Ein besseres Verständnis der Unterschiede bekommt man, indem man sich die einzelnen Anwendungsbeispiele anschaut. Das wohl meistgenutzte Szenario für E-Mail Marketing ist das Versenden eines PDFs oder eines Videos, nachdem sich ein Interessent in die E-Mail Liste eingetragen hat.

Leadmagnetübergabe ist E-Mail Marketing

Hierbei wird auf einer Landingpage ein Angebot für etwas gemacht, das Interessenten eine Information oder einen Rabatt im Gegenzug für die E-Mail Adresse anbietet. Nachdem der Interessent die E-Mail Adresse eingegeben hat und das Double Opt-In bestätigt hat, erhält er automatisch per E-Mail das Angeforderte zugeschickt.

Der Interessent muss also nicht warten, bis ein Kundenbetreuer manuell eine E-Mail mit einem Code oder dem PDF zuschickt, sondern erhält diese angeforderten Informationen quasi sofort automatisch nach Eintragung in die E-Mail Liste.

Einfaches E-Mail Marketing Beispiel 1
Leadmagnetübergabe per E-Mail Marketing

Automatisches Versenden von E-Mail Sequenzen ist E-Mail Marketing

Nachdem dem Interessenten die angeforderten Informationen zugesendet wurden, erhält er eine zuvor erstellte E-Mail Sequenz, die zeitlich voreingestellt wurde und automatisch mit einigen Tagen Zeitverzögerung versendet wird.

Das passiert bei jedem neuen Abonnenten im E-Mail System vollautomatisch. Man muss nicht jedes Mal eine neue E-Mail schreiben und den neuen Abonnenten zuschicken, sondern vollautomatisiert wird immer die gleiche E-Mail an neue Abonnenten versendet.

Einfaches E-Mail Marketing Beispiel 2
E-Mail Sequenz nach Leadmagnetübergabe

Verhaltensgesteuertes Versenden von E-Mails ist E-Mail Marketing

Die nächste Steigerung, aber immer noch E-Mail Marketing, wäre das Versenden von E-Mails anhand von Informationen, die der Abonnent uns durch sein Verhalten mitteilt. So können wir zum Beispiel Links in E-Mails mit Tags versehen, oder das Öffnungsverhalten nutzen, um einem Nutzer andere E-Mails als einem anderen zukommen zu lassen.

Die 3 wichtigsten Aspekte für erfolreiches E-Mail Marketing Cover Tablet

Die 3 wichtigsten Aspekte für erfolgreiches E-Mail Marketing!

Melden Sie sich für unseren Verteiler an und holen Sie sich unseren kostenlosen Ratgeber, der Ihnen die drei wirklich wichtigen Aspekte zeigt, mit denen Sie auch noch heute erfolgreiches
E-Mail Marketing betreiben können!

Ihre Daten sind sicher. Sie können sich jederzeit von unserem Verteiler abmelden. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wer sich beispielsweise durch sein Klickverhalten bei E-Mails als Interessent an Facebook Werbung identifiziert, bekommt in Zukunft auch E-Mails zu Facebook Werbung. Wer das nicht macht, bekommt weiterhin E-Mails zu seinem ursprünglich heruntergeladenen Leadmagneten.

Wer eine E-Mail nicht geöffnet hat, bekommt ein paar Tage später die gleiche E-Mail noch einmal zugesendet, um sicher zu gehen, dass der Abonnent sie auch gesehen hat. Ich empfehle das aber nur bei E-Mails, die wirklich wichtig sind. Jede E-Mail mehrmals zu versenden kann die Abonnenten auch schnell nerven, da nicht jedes E-Mail Programm das Öffnen einer E-Mail an den E-Mail Marketing Anbieter meldet.

Fortgeschrittenes E-Mail Marketing
Verhaltensgesteuertes, tagbasiertes E-Mail Marketing

Marketing Automatisierung anhand einiger Anwendungsbeispiele erklärt

Während E-Mail Marketing sich auf das Versenden von E-Mails konzentriert, kann Marketing Automatisierung jeden Kanal und jedes Programm mit einbeziehen. So kann man zum Beispiel den Live Chat der Seite integrieren, oder die Besuche spezieller Seiten auf der Website nutzen, um spezifische E-Mails, SMS oder Seitennachrichten an die Abonnenten zu versenden.

Konkret könnte man einen Abonnenten, der bereits mehrmals auf der Kontaktseite war, aber das Kontaktformular nicht abgesendet hat, automatisiert anschreiben. Oder die Information einem Mitarbeiter weitergeben, damit dieser persönlich bei dem Interessenten nachfrägt, ob man behilflich sein kann.

Bei Marketing Automatisierung muss man jedoch sehr vorsichtig sein, nicht wie ein Stalker zu wirken, da die Grenzen zwischen dem was man tun kann und dem was man darf und sollte schnell verschwimmen. Nicht alles, was sich heutzutage tracken und automatisieren lässt, sollte man auch tracken und automatisieren.

Schauen wir uns daher nun ein paar Marketing Automatisierungen an, die den Unterschied zum E-Mail Marketing verdeutlichen.

Automatische Terminbuchung mit Marketing Automatisierung

Ein sehr weit verbreitetes Anwendungsgebiet ist die automatische Terminvergabe mittels Marketingautomatisierung. Der Interessent möchte einen Gesprächstermin vereinbaren und landet deshalb auf der Buchungsseite oder einer Landingpage, die eine Beratung anbietet.

Anstatt nun per E-Mail oder Telefon mit dem Interessenten hin und her zu diskutieren, wann ein geeigneter Termin wäre (was per E-Mail Tage dauern kann), sucht sich der Interessent in einem Onlinekalender aus einer Reihe von vorgegebenen Zeitfenstern selbst den Termin aus, der für ihn am Besten passt. Daraufhin erhält er eine Buchungsbestätigung mit den Daten zum Termin.

Sollte der Interessent nachdem er über die Landingpage sein Interesse bekundet hat nun doch keinen Termin buchen, erhält er eine automatische E-Mail Sequenz, die ihn an die Buchung des Termins erinnert.

Wird der Termin über eine Onlineplattform wie Zoom abgehalten, erhält er automatisch den Link zum Zoom Besprechungsraum. Dieser wird auf Wunsch auch automatisch in seinem Kalender eingetragen.

Man selbst erhält natürlich auch eine Bestätigungsmail und der Termin wird im eigenen Kalender markiert. Auf der Website wird dieser Termin natürlich auch automatisch aus dem Buchungskalender entfernt.

Marketing Automatisierung Beispiel 1
Automatische Terminbuchung mit Marketing Automatisierung

Es agieren hier also 5 Systeme reibungslos über API miteinander. Die Website, das Buchungssystem, der eigene Kalender, das Besprechungssystem (Zoom hier) und die Marketing Automatisierung. Die zentrale Schnittstelle dieser 5 Systeme ist die Marketing Automatisierungssoftware.

Vertriebsentlastung durch Leadscoring und Marketing Automatisierung

Das nächste Beispiel ist eine Erweiterung des obigen Terminbuchungsbeispiels und nutzt Leadscoring zur Identifizierung potentieller Kunden für den Vertrieb.

Hierbei werden die versendeten E-Mails mit einem Punktesystem versehen. Das Öffnen einer E-Mail oder das Klicken eines Links führt dazu, dass sich der Leadscore erhöht. Das Nicht-Öffnen dazu, dass sich der Leadscore unter Umständen verringert.

Sobald der Leadscore eine bestimmte Zahl erreicht hat, wird eine Automation ausgeführt, die zunächst automatisch mit dem Interessenten Kontakt aufnimmt und über eine Serie von E-Mails herausfindet, ob Interesse an einem Gespräch besteht.

Je nachdem, wie der Interessent auf diese E-Mails reagiert, wird entweder ein Gespräch vereinbart und die Terminbuchungsautomation gestartet, oder der Vertriebler bekommt als Aufgabe das manuelle Nachfassen des Kontakts. Idealerweise ebenfalls mit dem Ergebnis einer Terminbuchung.

Marketing Automatisierung Beispiel 2
Vertriebsentlastung durch Marketing Automatisierung

Auch hier interagieren wieder mehrere Systeme reibungslos miteinander und sorgen so dafür, dass der Vertrieb entlastet ist und gleichzeitig die Qualität der Gespräche steigt, da ein höheres Interesse vorhanden ist.

In diesem Beispiel kommt zu den bereits oben genutzten Systemen noch das CRM dazu. Die meisten Marketing Automatisierungsanbieter haben ein solches bereits in das System integriert oder haben eine native Anbindung an die gängigsten Systeme wie Salesforce und Co.

E-Mail Marketing oder Marketing Automatisierung?

Ich hoffe, diese Beispiele konnten etwas Licht ins Dunkel bringen und die Unterschiede zwischen E-Mail Marketing und Marketing Automatisierung deutlich machen. Marketing Automatisierung kann natürlich noch viel mehr, als in den Beispielen oben gezeigt, aber das sind die gängigsten Anwendungsbeispiele.

Um aber mal einen Ausblick zu geben, was alles möglich ist und welche Systeme man in eine gute Marketing Automatisierungssoftware integrieren kann, hier noch ein kleiner Screenshot aus dem App Verzeichnis von ActiveCampaign*. Es lassen sich Stand Januar 2021 über 350 verschiedene Programme mit ActiveCampaign* verknüpfen, um wirklich das Maximum an Automatisierung zu erreichen.

Active Campaign Apps

Richtig eingerichtet kann eine Marketing Automatisierungssoftware große Teile des eigenen Unternehmens automatisiert führen. Von der Vertragsvergabe, über die Content Distribution, bis zur Rechnungsstellung sind die Möglichkeiten fast unbegrenzt.

Die Frage, die man sich selbst jedoch stellen sollte ist, ob man das überhaupt braucht. Für viele wird es gerade zu Beginn nicht notwendig sein, so ein großes Automationsnetzwerk aufzubauen und die schiere Vielfalt kann eher entmutigend, als ermutigend sein.

Dennoch sollte man bei der Wahl des Anbieters die Zukunft im Auge behalten. Während Anbieter wie CleverReach oder Klick-Tipp sicherlich für E-Mail Marketing nutzbar sind, sind die Wachstumsmöglichkeiten damit sehr gering. Meine persönliche Empfehlung ist hier immer ActiveCampaign* zu nehmen. Preislich ist der Anbieter nicht teurer, als CleverReach, Klick-Tipp, Drip, ConvertKit oder GetResponse, aber die eigenen Wachstumsmöglichkeiten sind wesentlich größer.

 

Matthias Busam

Über den Autor

Matthias ist seit über 10 Jahren im Marketing aktiv und hat in dieser Zeit nahezu jeden Trend mitgemacht. Gut wie schlecht. All das führte ihn dazu, Marketing nicht als Gimmick Aktion zu betrachten, sondern eher auf strategischer Ebene langfristige Ziele zu erreichen. Am liebsten entwickelt er neue Strategien und Methoden, durch die Interessenten geführt werden können, um ein besseres Nutzererlebnis zu haben und zu zufriedenen Kunden zu werden. Gerade durch sein Ethik Studium ist es ihm wichtig, dass Marketing ohne Hype und falsche Versprechungen gelebt wird.

Ähnliche Folgen:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>