Wie Sie dank Youtube Ihren Kundenstamm vervielfältigen können

Die Fakten rund um die Video-Plattform Youtube sprechen für sich:

  • Mehr als eine Milliarde Nutzer weltweit!
  • Neben Google die zweitgrößte Suchmaschine.
  • Mehrere Hundertmillionen Stunden verbringen die User vor Youtube
  • Rund 60% der Online-Nutzer sind täglich auf Videoportalen.
  • Extrem beliebt zum Teilen auf anderen sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter

Youtube kann im Groben auf zwei verschieden Arten von Unternehmen genutzt werden:

  1. Man schaltet für sein Unternehmen Werbung auf Youtube.
  2. Man startet für sein Unternehmen einen eigenen Videokanal auf Youtube.

Werbung auf Youtube schalten

Möglichkeit 1 bringt viele Vorteile mit sich, die – natürlich – bereits in den oben genannten Zahlen stecken:

Mehr. Als. EINE. MILLIARDE. Nutzer.

Weltweit.

Die Reichweite einer Youtube-Werbung birgt also enormes Potenzial.

Ein Artikel des t3n digital pioneers Magazin bestätigt: „Die zehn erfolgreichsten Werbeclips sollen 2014 insgesamt 425 Millionen Views generiert haben.“

Umsonst ist diese Werbung nicht, sondern ist vergleichbar mit Werbung, die du über Google schaltest.

Die Möglichkeit, Follower zu erreichen, allerdings ist riesig. Ein weiterer großer Vorteil bei Youtube Anzeigen ist, dass diese erst ab 30 Sekunden oder einem Klick abgerechnet werden. Solange die Nutzer unter 30 Sekunden schauen und nicht auf die Webseite weitergeleitet werden, ist der Spot völlig kostenlos!

Starten Sie mit E-Mail Marketing durch. 


Tragen Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail Adresse ein, um direkt die erste E-Mail des kostenlosen E-Mail Marketing Kurses zu erhalten.

Ihre Daten sind sicher. Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler austragen.
Mehr Informationen zum Versand, Datenschutz, Widerruf und Inhalt erhalten Sie hier.

Einen eigenen youtube-Kanal starten

Variante zwei mag einiges an mehr Arbeit erfordern.

Der Start eines eigenen Kanals muss gründlich vorbereitet werden, wie beim Launch einer neuen Website oder eines neuen Blogs. Sein Design muss stimmen. Um nur einen kleinen Auszug der Aufgaben vor dem eigentlichen Start zu nennen.

Dann die Produktion der Videos selbst, die selbstverständlich im Vordergrund stehen werden.

Die Auswahl der Inhalte, die das Unternehmen filmerisch verbreiten kann ist groß. Und man sollte sich auch hier an einen Content Plan halten.

Man Fragen der Kunden aufnehmen und beantworten oder ein komplettes FAQ drehen. Ebenso kann auf Bewertungen und Rezensionen zu Produkten eingegangen werden.

Man kann auch selbst zum neugierigen Fragensteller werden und Interviews mit Influencern aus dem eigenen Marktbereich aufnehmen.

Oder man berichtet von der Story, die hinter dem Unternehmen steckt.

Veranstaltet das Unternehmen einen jährlichen Charity-Lauf? Dann macht daraus ein Video!

Man kann filmische Anleitungen veröffentlichen, die besonders im DIY-Bereich besonders beliebt sind.

Zu beliebten Videos von Unternehmen gehören auch immer sogenannte „behind the scenes“, Videos, in denen man seinen Zuschauer hinter die Kulissen schauen lässt und sie dadurch mehr über einen selbst, die Arbeitsweise oder eventuell sogar ganze Produktionsabläufe in dem Unternehmen erfahren.

Um ein mögliches Beispiel zu nennen: Was passiert, nachdem eine Bestellung aus dem Onlineshop eingeht?

Natürlich soll ein Kanal auch zur Vorstellung der Produkte dienen. Wie funktioniert es, was kann man damit alles machen… Solange Produktbeschreibungen und andere Inhalte sich die Waage halten, ist das super für das Unternehmen.

Unwiderlegbar bewiesen ist, dass die meisten Kunden sich vor einer Kaufentscheidung auf Youtube über mögliche Produkte informieren. Sagt ihnen das Video zu, haben Sie sie vielleicht schon als Kunde gewonnen.

An dieser immer noch kurz gehaltenen Auswahl kann man erkennen, wie viele Möglichkeiten ein eigener Youtube-Kanal bietet.

In einen Youtube-Kanal muss man natürlich einige Zeit investieren:

Zum Erstellen von Videos gehört selbstverständlich auch das Schneiden.

Aber: Qualitative hochwertige Inhalte sind nie nur in fünf Minuten erstellt!

Außerdem gibt es für so was ja uns Über einen eigenen Youtube-Kanal beraten wir gerne.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Youtube? Gehören Sie zu den täglichen Nutzern, den gelegentlichen Surfern oder haben Sie damit bisher überhaupt nichts zu tun? Berichten Sie uns doch von Ihrem Umgang mit Youtube in den Kommentaren. Oder nehmen Sie direkt per Mail mit uns Kontakt auf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

Dann abonnieren Sie doch einfach unseren Blog direkt per RSS und bekommen Sie jeden neuen Beitrag automatisch per E-Mail zugesendet!

Ihre Daten sind sicher! Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler austragen.

Über den Autor

Immer von neuen Ideen gejagt, ist Anne der kreative Kopf im Content Management und Herrscherin über Social Media.

Kommentar hinterlassen 0 Kommentare

Kommentar hinterlassen:







Steigern Sie Ihre Umsätze mit unserem kostenlosen
E-Mail Marketing Kurs!

Mit unserem kostenlosen E-Mail Kurs lernen Sie alles, was Sie brauchen, um mit E-Mail Marketing durchzustarten.

Ihre Daten sind sicher. Sie können sich jederzeit aus dem Verteiler austragen.
Mehr Informationen zum Versand, Datenschutz, Widerruf und Inhalt erhalten Sie hier.