Mit E-Mail Marketing wiederkehrende Umsätze generieren

Mit E-Mail Marketing haben Sie die einzigartige Möglichkeit für einmal ausgegebenes Werbebudget immer wieder mit Ihren Interessenten in Kontakt zu treten.

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail Marketing Kurs an und erfahren Sie:

Warum E-Mail Marketing wichtig für Ihr Unternehmen ist
Wie Ihre Leser Ihre E-Mails sehnlichst erwarten
Wie E-Mail Marketing Ihnen Zeit spart
Worauf es bei einem guten E-Mail Anbieter ankommt
Wie Sie Ihre Öffnungsraten drastisch erhöhen können

E-Mail Marketing

Keiner Marketingmethode wurde öfter das Ende vorhergesagt, als E-Mail Marketing. Bereits um die Jahrtausendwende wurde der Untergang dieses Marketinginstruments prophezeit. Dennoch. Bis heute ist E-Mail Marketing mit Abstand die effektivste und kostengünstigste Methode um Interessenten und Umsatz zu generieren. Und das sogar langfristig bei sinkenden Kosten.
 
Nehmen wir E-Commerce als Beispiel. Die klassische Konversionsrate (Käufer/Besucher*100) liegt bei 0,5 % – 2 %. In diese Konversionsrate wird jede Form des Traffics eingerechnet. Kalter, warmer und heißer Traffic. 
 
Die Konversionsrate bei E-Mail Traffic liegt in der Regel über 3%. Man sieht also, wie sehr E-Mail als Umsatztreiber fungieren kann. 

Einmalige Kosten bei langfristigem Nutzen

Während man bei Google Adwords, Facebook Ads oder auch Bing und Displaynetzwerken für jeden Besucher immer wieder bezahlen muss, hat man bei dem Akquisemedium E-Mail lediglich Kosten für die Eintragung der Adresse (dazu kommen laufende Anbieterkosten von 10 € – 500 € je nach Abonnentenzahl). 

Ab dem Zeitpunkt der Anmeldung kann man die Abonnenten immer wieder über neue Produkte und Dienstleistungen informieren, ohne dafür jedesmal erneut bezahlen zu müssen.

Mit E-Mail Marketing hat man daher eine stabile und langfristige Investition in die Umsatzstabilität seines eigenen Unternehmens.

Allerdings gilt es bei der Anwendung von E-Mail Marketing 6 enorm wichtige Elemente zu beachten. Eine Missachtung dieser Elemente führt zu hohen Eintragungskosten, geringen Öffnungsraten und einer generell schlechten Performance der Kampagnen.

Wie wir Sie bei Ihrem E-Mail Marketing unterstützen können

E-Mail Marketing ist ein komplizierter und langfristiger Prozess. Anders als traditionelle Anzeigen ist E-Mail Marketing ein Werkzeug, dass auf langfristige Umsatzsteigerung ausgelegt ist und nicht auf kurzfristige Gewinne.

Während Anzeigen auf Facebook, Google Adwords oder in Banner Netzwerken darauf ausgelegt sind, die Umsätze direkt anzukurbeln, sorgt E-Mail Marketing dafür, dass Sie langfristig und kontinuierlich mehr Umsatz erwirtschaften. Das passiert allerdings nicht direkt bei der E-Mail Anmeldung, sondern erfordert eine gewisse Zeit.

In dieser Zeit wird der KLT-Faktor (Kennen-Mögen-Vertrauen) zwischen Ihnen und den Kunden gestärkt und so eine stärkere Kundenbindung aufgebaut.

Unser Leistungsumfang

Wir unterstützen Sie dabei, den richtigen E-Mail Anbieter für Ihr Unternehmen auszuwählen, der zu Ihren Bedürfnissen passt und beraten Sie zu den verschiedenen Möglichkeiten in Ihrem Unternehmen.

E-Mail Marketing KonstanzGemeinsam erarbeiten wir eine E-Mail Marketing Strategie und fügen diese in Ihr gesamtes Marketing ein, sodass Sie eine weiteres Kommunikationsmedium in Ihrem Marketingportfolio haben, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Zusammen mit Ihnen erstellen wir für Sie die einzelnen Kampagnen für Ihre E-Mail Strategie und verfassen die verschiedenen E-Mails, welche Ihnen hohe Öffnungs- und Konversionsraten bringen werden. 

Wir optimieren Ihre E-Mail Kampagnen mit aufeinander zugeschnittenen Sequenzen, welche durch Nutzerhandlungen nach Interessen der Nutzer segmentierten, sodass Sie immer genau die richtigen Personen für Ihre Werbemaßnahmen auswählen können.

Für hohe Eintragungsraten fertigen wir für Sie Landingpages und Leadmagneten, welche auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten sind und Ihren Nutzern einen echten Mehrwert liefern, sodass diese bereits bei der Anmeldung für Ihren Verteiler Ihnen gegenüber wohlwollend gestimmt sind.

Um die Kosten für die einzelnen Empfänger gering zu halten, optimieren wir die Anzeigen für die E-Mail Anmeldungen, um die bestmöglichen Kosten pro Empfänger zu erzielen und hierdurch Ihren Gewinn direkt zu steigern.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Geringe E-Mail Eintragungskosten durch optimierte Anzeigen.
  • Auf Conversion optimierte Landingpages für hohe Eintragungsraten.
  • Überdurchschnittliche Öffnungsraten durch aufeinander abgestimmte E-Mail Sequenzen.
  • Kundenbindung durch Mehrwert.
  • Höhere Umsätze durch permanente Kundenansprache.
  • Geringe Folgekosten durch einmalige Anzeigekosten.

Die 6 Erfolgsfaktoren für profitables E-Mail Marketing

Das Opt-In Formular

Häufig werden bereits hier gravierende Fehler gemacht, denn aufgrund der unzähligen Möglichkeiten an Informationen, die man in diesem Anmeldeformular abfragen kann, ist man leicht geneigt zu viel oder aus Angst zu wenige Informationen abzufragen.Opt-In Formular E-Mail Marketing
 
Frägt man lediglich die E-Mail Adresse ab, hat man nicht die Möglichkeit, die Abonnenten persönlich anszuprechen. Das kann auf lange Sicht die Kundenbindung reduzieren. Auch ist es so nicht möglich über Parameter personalisierte Webseiten zu erstellen, auf welchen die Nutzer ebenfalls persönlich angesprochen werden.
 
Das andere Extrem ist die übermäßige Abfrage von Informationen. Anrede, Vorname, Nachname, Position, Telefonnummer, E-Mail Adresse, Firma, Anschrift, Anzahl Mitarbeiter, Jahresumsatz und noch vieles mehr kann man über die Opt-In Formulare abfragen.
 
Allerdings führt das verständlicherweise zu einem enormen Rückgang an Eintragungen, denn kaum jemand möchte diese Informationen jemandem, der zu diesem Zeitpunkt noch fremd ist, direkt zur Verfügung stellen. Sie kämen sicherlich auch nicht auf die Idee bei einem ersten Date direkt um die Hand anzuhalten.
 
Wir haben festgestellt, dass die Kombination aus Name und E-Mail Adresse die notwendigen Informationen für persönliche E-Mails liefert, gleichzeitig aber nicht zu viel Informationen abfrägt, um die Eintragungsrate negativ zu beeinträchtigen.

Die Landingpage

Beispiel für eine LandingpageUm überhaupt E-Mail Adressen zu erhalten, benötigt man zu aller erst einmal ein E-Mail Opt-In, welches auf einer Landingpage (so wie diese hier) zu finden ist. Hier gilt es für die Gestaltung der Landingpage auf die jeweiligen optischen Aspekte besondere Aufmerksamkeit zu lenken. 
 
Das heißt, es dürfen keine Ablenkungen auf der Seite sein, wie übermäßig viele Links zu anderen Resourcen. Die vom Nutzer gewünschte Handlung muss klar und deutlich erkennbar sein (hier die Eintragung zum kostenlosen E-Mail Marketing Kurs).
 
Der Text der Seite muss genügend Informationen liefern, damit die Leser alle für eine fundierte Entscheidung notwendigen Punkte zur Verfügung haben. Und natürlich muss das gesamte Design der Seite (Bilder, Formatierung, Platzhalter) auf das Ziel der Conversionoptimierung ausgerichtet sein und in sich schlüssig präsentiert werden.
 
Dabei ist es wichtig, dass die Farbgebung und der Aufbau in sich stimmig sind und ein „rundes“ Bild erzeugen. Ein klarer Handlungsaufruf ist dabei ebenso wichtig, wie die Übersichtlichkeit der gesamten Seite. 
 
Ein guter Ansatz ist es hier, die fertige Seite mit einer Browsererweiterung, wie Full Page Screen Capture für den Chrome Browser zu fotografieren und so zu schauen, ob die Übersichtlichkeit der Seite durch die einzelnen Elemente gewahrt bleibt.
 
Für sich selbst genommen besteht eine gute Landingpage aus einer vielzahl von Elementen, welche zusammen gesetzt ein stimmiges Gesamtbild ergeben. 
 
Man muss allerdings kein Designer sein, um hier gute Ergebnisse erzielen zu können. Anbieter wie unbounce, leadpages oder clickfunnels helfen dabei, ohne Programmierkentnisse optisch ansprechende und gut konvertierende Landingpages zu erstellen.

Die Anzeige für die Landingpage

Ebenso wichtig wie die Landingpage ist auch die Anzeige, welche auf diese führt. Desto genauer das auf der Landingpage zu erwartende Angebot ist, desto höher wird die Konversionsrate sein. 
 
Unter Umständen reicht auf der Landingpage sogar lediglich ein Opt-In Formular, wenn alle relevanten Informationen bereits in der Anzeige gegeben wurden.
 
Neben dem Design, dem Text und der Überschrift der Anzeige ist selbstverständlich die Zielgruppenauswahl ein entscheidender Erfolgsfaktor. Umso besser die Anzeige und das Angebot zur Zielgruppe passt, desto höher wird die Eintragungsrate sein und desto geringer die Kosten pro Abonnent.
 
Das führt uns auch direkt zum Eintragungsangebot.

Der Leadmagnet

Das Angebot, dass der Nutzer erhält, wenn er sich in den E-Mail Verteiler einträgt, nennt sich Leadmagnet. Lead = Abonnent, Magnet = Anziehend. Ein Abonnenten anziehendes Angebot also.Leadmagnet Beispiel
 
Dieses Angebot kann in allen erdenklichen Formen ausgeliefert werden. Es eignen sich sowohl Reporte, als auch Videos, Audiodateien und Checklisten. Bei Shops funktionieren Gutscheine sehr gut. 
 
Das Angebot muss immer auf den Zweck und die Zielgruppe abgestimmt sein. Möchte man zum Beispiel mehr Verkäufe auf dem eigenen Shop realisieren, so eignet sich eine Landingpage mit einem Gutschein für den nächsten Einkauf hervorragend. Durch den Gutschein werden die Abonennten als Käufer bereits vorqualifiziert, da sich niemand, der kein Interesse an einem Einkauf in dem Shop hat, für einen Gutschein interessieren würde.
 
Zudem ist eine Kaufabsicht mit dem Gutschein verbunden, was zu einer raschen Amortisierung der Kosten für die Anzeigen führt. 
 
Informationsunternehmen, können statt einem Gutschein für die Zielgruppe nützliche Informationen zur Verfügung stellen (so wie hier der E-Mail Marketing Kurs). Dadurch erreichen sie die Zielgruppe, bauen Vertrauen auf und sorgen für eine wohlwollende Grundhaltung der Abonnenten. 

Die Willkommensstrecke

Wenn man die ersten Abonnenten in seinem E-Mail Verteiler hat, ist es wichtig direkt zu Beginn eine starke Bindung zu den Abonnenten aufzubauen. Das heißt, dass man die besten Informationen über die eigenen Produkte, deren Anwendung und Gebrauch, sowie das eigene Unternehmen als erstes versendet.

Hierfür eignen sich Autoresponder hervorragend, welche diese E-Mails zeitgesteuert an alle neuen Abonnenten automatisch versenden.

Wichtig ist, dass Sie auch in der Willkommensstrecke (wie überall auf Ihrer Website) den Nutzen für den Abonnenten im Fokus haben. Erzählen Sie ruhig über Ihr Unternehmen, aber denken Sie dabei daran, welchen Nutzen Sie für die Abonnenten bieten. Umso stärker Sie sich auf den Nutzen der Abonnenten fokussieren, desto bessere Ergebnisse werden Sie erreichen.

Segmentierung der Abonnenten

Nicht jeder Ihrer Abonnenten ist an den gleichen Informationen interessiert. Man erreicht eine wesentlich bessere Öffnungs- und Klickrate, wenn man seine Abonnenten nach Interessen segmentiert und wirklich nur die E-Mails an die jeweiligen Empfänger versendet, die für den Abonnenten auch relevant sind.

Hier muss natürlich darauf geachtet werden, dass der E-Mail Anbieter diese Möglichkeit der Segmentierung bietet. 

Mit System zum Erfolg

Beachtet man diese 6 Elemente beim E-Mail Marketing (Opt-In Formular, Landingpage, Anzeige, Leadmagnet und Zielgruppe, sowie die Willkommensstrecke und die Segmentierung), erreicht man nicht nur hohe Öffnungsraten, sondern auch loyale Abonnenten, welche die E-Mails gerne lesen und sich auf neue E-Mails von Ihnen freuen.